Mittwoch, 16. Dezember 2020
Kategorie: Karl-Olga-Haus

Freiwillige für Besuchersteuerung und Pflege gesucht

Im Bodenseekreis werden zusätzliche Kräfte für den Einsatz in Senioren- und Behinderteneinrichtungen gesucht – sowohl als Freiwillige ohne pflegerische Vorkenntnisse als auch aus pflegenahen Berufen.

Freiwillige Helferinnen und Helfer

Durch die aktuellen Besuchsregeln zum Schutz vor Corona ist der Verwaltungsaufwand in den Pflegeeinrichtungen enorm gestiegen: „Jede Besucherin, jeder Besucher muss zum Beispiel einzeln registriert werden. Oftmals machen das die Pflegekräfte noch nebenher, und das in einer ohnehin schon angespannten Situation“, erklärt Roland Hund, Regionalleiter in der Stiftung Liebenau. Viele Heime suchen deshalb händeringend Unterstützung, gerade während der Feiertage, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner naturgemäß noch mehr Besuch empfangen. Aber auch nach der Weihnachtszeit wird Hilfe gebraucht, denn die strengen Besuchsregeln werden voraussichtlich noch länger gelten.

Wenn der Besuchsempfang gut geregelt ist, könnten sich die Pflegerinnen und Pfleger auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sollen insbesondere bei der Besucher-Registrierung in den Heimen unterstützen. In vielen Pflege- oder Behinderteneinrichtungen im Bodenseekreis wird diese Hilfe auch dringend benötigt. Besondere Vorkenntnisse sind dafür nicht notwendig. Für den notwendigen Schutz der freiwilligen Helferinnen und Helfer, beispielsweise mit bereitgestellten Masken, wird gesorgt.

Wer Interesse daran hat, eine Pflege- oder Behinderteneinrichtung im Bodenseekreis zu unterstützen, kann sich selbst bei einer passenden Einrichtung melden. Das Landratsamt hat auf seiner Internetseite für Bürgerschaftliches Engagement in Corona-Zeiten eine Liste mit Häusern veröffentlicht, in denen Helferinnen und Helfer willkommen sind:

www.bodenseekreis.de/de/soziales-gesundheit/buergerschaftliches-engagement/corona-wir-helfen-einander/

Die Seite ist auch über die Corona-Sonderseite des Landratsamts zu erreichen:www.bodenseekreis.de/corona.

#pflegereserve – Pflege-Profis und verwandte Berufe ‚außer Dienst‘

Wegen steigender Infektionszahlen auch unter den Mitarbeitenden kommt es in einzelnen Pflegeeinrichtungen im Bodenseekreises aktuell zu Personalengpässen. Um diese abzumildern und den Bewohnerinnen und Bewohnern der betroffenen Einrichtungen weiterhin die nötige Versorgung und Pflege zukommen zu lassen, nutzt das Landratsamt Bodenseekreis die Plattform #pflegereserve. Menschen, die eine pflegerische, medizinische oder hauswirtschaftliche Qualifikation haben und derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, werden gebeten, sich auf der Plattform zu registrieren. Die Vermittlung erfolgt dann unbürokratisch direkt über die Online-Plattform und bringt Einrichtungen und freiwilliges Pflegepersonal zusammen. Die Arbeit in den Pflegeeinrichtungen wird bezahlt.

Informationen gibt es auch telefonisch beim Landratsamt Bodenseekreis, Tel. 07541 204-5640.

Quelle: Landratsamt Bodenseekreis