Mittwoch, 08. April 2020
Kategorie: Karl-Olga-Haus

Karl-Olga-Park nur für Bewohner und Mitarbeiter

Zum noch besseren Schutz von Heimbewohnern hat das Sozialministerium Baden-Württemberg eine Verordnung erlassen. Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen dürfen dieses nur aus triftigen Gründen verlassen. Bewegung an der frischen Luft – allein oder mit einer weiteren Person – ist auf dem Gelände der Einrichtung gestattet.
Sicherheitszaun am Karl-Olga-Park
Damit die Bewohnerinnen und Bewohner den Park beim Karl-Olga-Haus weiter geschützt nutzen können, wurde ein Zaun aufgestellt.

Im Falle des Karl-Olga-Hauses zählt der Park mit zur Einrichtung, daher können die Bewohnerinnen und Bewohner diesen weiterhin nutzen, eine Bildung von Gruppen ist dabei aber ausgeschlossen.

Da der Park bisher auch für andere Nutzer frei zugänglich war, nun aber den Bewohnerinnen und Bewohnern des Karl-Olga-Hauses vorbehalten bleibt, wurde von der Stadt an den Zugängen ein Sicherheitszaun angebracht. „Wir freuen uns über die schnelle Unterstützung, die sicherstellt,  dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner den schönen Park bei bestem Wetter nach wie vor, aber geschützt, nützen können“, sagt Thomas Burghoff, Leiter des Karl-Olga-Hauses. Das Karl-Olga-Haus wird getragen von der Zeppelin-Stiftung der Stadt Friedrichshafen.